SCENAR - Aktivierung der Selbstheilungskräfte
SCENAR - Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Anwendungsmöglichkeiten

SCENAR ist hoch wirksam bei der Linderung  jeder Art von akuten und chronischen Schmerzen.

Akute Schmerzen sprechen in der Regel sofort auf die Behandlung an und verschwinden innerhalb von 2-5 Sitzungen. Eine chronische Krankheit erfordert einen längeren Zeitraum der Behandlung. 

 

 

Neurologische Erkrankungen

  • Multiple Sklerose,
  • Erkrankungen des Nervensystems,
  • Querschnittslähmung,
  • Entzündungen,
  • Phantomschmerz,
  • Durchblutungsstörungen,
  • Migräne,
  • Erkrankungen des vegetativen Nervensystems,
  • M. Parkinson,
  • Entwicklungsverzögerungen bei Kindern
  • Trigeminusneuralgie, etc.

 

Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege

·         Nasennebenhöhlenentzündungen,

·         Rachen-und Kehlkopfentzündungen

·          Asthma bronchiale,

·         Bronchitis,

·         Lungenemphusem

·         wiederkehrende Infekte etc.

 

Erkrankungen des Bewegungsapparats

Weichteilverletzungen,

•        Wundheilungsstörungen,

•        Schmerzen von Gelenken,

•        Bändern,

•        Muskeln und der Wirbelsäule,

•        Ursprungs- und Ansatztendinosen,  Überlastungssymptome,

wie z.B. Epicondylitis etc

 

Erkrankungen des Verdauungstraktes

·         akute und chronische Gastritis

·         Magen-und Zwölffingerdarmgeschwür

·         funktionelle Erkrankungen des Magens und Darms,

·         Hernien,

·         Leber und Gallen-Erkrankungen,

·         Pankreaserkrankungen, etc..

 

Erkrankungen des Urogenitaltraktes

·         Entzündungen,

·         Fertilitätsstörungen (Unfruchtbarkeit)

·         Zyklusstörungen,

·         Prämenstruelles Syndrom,

·         Blasenfunktionsstörung etc.

 

Erkrankungen der Haut

·         Akne

·         Schuppenflechten

·         Neurodermitis

·         Ekzeme

·         Narbenstörungen

·         Verbrennungen etc.

 

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems

·         Hypertonie und Hypotonie

·         verschiedene Formen von Herzrhythmusstörungen

·         Störungen der Mikrozirkulation, etc.

 

Erkrankungen der Sinnesorgane

·         Tinnitus

 

Erkrankung des Immunsystems

·         Allergien,

·         toxische Belastungen etc.

·         Hormonelle und stoffwechselbedingte Störungen

 

Erkrankungen des Stoffwechsels

·         Diabetes

·         Schilddrüsenerkrankungen

 

 

Kontraindikation

Defibrillator

Herzschrittmacher

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ximpuls mit Scenar